Biographie und Migration. Workshop des Zentrums für Biographik

Biographien in der Universitätsbibliothek Bielefeld (Foto: Levke Harders, 2017) CC BY-NC-SA 3.0 DE

von Levke Harders

Gerade haben wir das Programm für das 20. Treffen des Zentrums für Biographik fertiggestellt – und es wird wieder spannend! Vom 19. bis 21.10.2017 tagen wir im Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE) in Oldenburg. Bei dem Workshop stehen die Schnittstellen von Biographie- und Migrationsforschung im Zentrum: Wie können Migrationen überhaupt biographisch erforscht werden? Welchen Mehrwert hat ein biographischer Zugriff zur Untersuchung migrantischer Motivationen und Selbstverständnisse?

Weiterlesen

CfP: Contested Borders? Practising Empire, Nation and Region in the Nineteenth and Twentieth Centuries

Polnisch-deutsche Grenze auf Usedom/Uznam (Foto: Levke Harders, 2016) CC BY-NC-SA 3.0 DE

Conference at the German Historical Institute London, 26–28 April 2018

by Levke Harders (Bielefeld University) and Falko Schnicke (German Historical Institute London)

Brexit, the Basque country, Kashmir – the drawing of social and spatial boundaries, the question of belonging, and the creation of identity are at the heart of many current debates. They are based on general political, social, and economic developments and the historical experience of individuals. This is why the drawing and negotiating of borders is a relevant topic for historical research. Although borders (are intended to) define geographical and cultural spaces and possibly also political communities, there is nothing ‘natural’ about them. Rather, they are the outcomes of specific historical conditions.

Weiterlesen

Mobile und sesshafte Familiengeschichten – die interaktiven Landkarten auf der GENIALE 2017

Interaktive Landkarte auf der GENIALE 2017 (Foto: Levke Harders, 2017) CC BY-NC-SA 3.0 DE

von Levke Harders

Das war die GENIALE 2017! Viele Interessierte sind am 22. August in das Hauptgebäude der Universität Bielefeld gekommen, um Wissenschaft live zu erleben und mitzumachen. So auch bei den interaktiven Landkarten „Menschen migrieren“. Kinder, Jugendliche, Erwachsene haben sich beteiligt: manche mit mobiler, manche mit „sesshafter“ Familiengeschichte. Und genau dieses Spannungsverhältnis ergab anregende Diskussionen – innerhalb der Familien, mit anderen Besucher_innen und mit uns (Stephan Schlottke und mir, Levke Harders). Übrigens, die gelben Streifen verweisen auf den eigenen Ort der Kindheit, die roten auf den der Eltern und die blauen auf den der Großeltern. Der Tag und das Ergebnis (der Weltkarte) sind hier zu sehen:

Weiterlesen

Menschen migrieren. Das Projekt auf der Bielefelder GENIALE

von Levke Harders

Bielefeld Marketing, 2017

Am 22. August 2017 präsentieren wir das von der DFG geförderte Projekt „Geschichten von Fremdheit und Zugehörigkeit“ während des Bielefelder Wissenschaftsfestivals GENIALE. Bei der (Mitmach‑) Ausstellung können Kinder und Jugendliche auf einer interaktiven Welt‑ und Europakarte eintragen, woher sie kommen und/oder wo ihre Eltern/Großeltern geboren sind. Denn viele Menschen, die in Bielefeld leben, sind in anderen Regionen, Ländern und sogar Kontinenten aufgewachsen. Nicht erst heute gibt es Menschen, die ein- oder auswandern: manchmal freiwillig, häufig aber, weil sie gezwungen waren. In Ostwestfalen z. B. gab es im 19. Jahrhundert zugewanderte Arbeitskräfte in den Fabriken, während Einheimische in die USA auswanderten. Die interaktive Landkarte wird zeigen, wie viele unterschiedliche Herkunftsorte die heutige Bevölkerung hat. Weiterlesen

Der 1. Bloggeburtstag: Wünsche der Leser_innen für „Migration and Belonging“

von Levke Harders

Der 1. Bloggeburtstag (Foto: Levke Harders, 2017) CC BY-NC-SA 3.0 DE

Wow – ich bin begeistert, gerührt und beeindruckt von Ihren und Euren Rückmeldungen auf meine Feedback-Bitte zum ersten Bloggeburstag! Neben den geposteten Kommentaren haben mich auch einige E-Mails erreicht.

Wie versprochen, kommt hier die Zusammenfassung der unterschiedlichen Vorschläge und Wünsche:

Weiterlesen

Geburtstag! Das erste Jahr im Rückblick – und Ausblick

Der 1. Bloggeburtstag (Foto: Levke Harders, 2017) CC BY-NC-SA 3.0 DE

von Levke Harders

Seit einem Jahr bin ich nun ‚Bloggerin‘ – auch wenn das keine Bezeichnung ist, die mir (oder anderen) als erstes einfällt, um mich zu beschreiben. Im April 2016 habe ich das von der DFG geförderte Projekt „Geschichten von Fremdheit und Zugehörigkeit“ begonnen, seit Juli 2016 begleite ich es mit einem Blog – und zwar hier auf dem geisteswissenschaftlichen Portal Hypotheses. Dazu inspiriert haben mich bloggende Kolleg_innen, aber ohne die Mitarbeit der Historikerin und Multimediaexpertin Kai-Britt Albrecht gäbe es diesen Blog nicht, sorgt sie doch für lesbare Texte, ansprechendes Design und Übersichtlichkeit. Denn als Wissenschaftlerin „komplexe Themen in verständlichen Worten ausdrücken“, sie sachlich und zugleich anregend zu vermitteln, haben wir im Studium und in der Promotionszeit nicht gelernt, wie kürzlich auch Beatrice Lugger kritisierte. Weiterlesen